Mütterliche Assistentin: eine Zeit der Anpassung

Mütterliche Assistentin: eine Zeit der Anpassung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Finden Sie jeden Tag eines der Infos, die aus der neuen Ausgabe der Kollektion "Das Wesentliche von: 51 Tipps für ein gutes Leben als Wächter" stammen und mit der Standnummer Mai von. Zoomen Sie heute auf die Anpassung.

Eine Zeit der Anpassung für mich ...

  • Zusammenarbeit gut verwalten mit deiner mütterlichen assistentin ist keine leichte aufgabe. Hier, fernab von den traditionellen Arbeitsbeziehungen, regieren Subjektivität und Affektivität diese besondere Beziehung, deren Hauptanliegen das Wohlergehen Ihres Kindes ist. Sie müssen die richtige Entfernung finden, ohne sich von Ihrem Affekt mobilisieren zu lassen.
  • Ban the tu. "Sie" zu sagen bedeutet Respekt und das Limit, das auf beiden Seiten nicht überschritten werden darf. Vermeiden Sie Vertraulichkeiten, auch wenn Sie mit dieser Frau vertraut sind, die genau das tut, was Sie tun: Passen Sie auf Ihr Baby auf! Der unterschied Sie ist ihr Job und du bezahlst dafür. Privilegierte Kommunikation, es ist die beste Vorsichtsmaßnahme, um Fehlfunktionen zu vermeiden. Mit ein wenig Zeit wird jeder seinen Platz finden. Um Sie gut zu hören, ohne überwältigt zu sein, werden Sie dort ankommen.

... und für mein Baby!

  • Wer Guard-Modus sagt, sagt neuen Rhythmus, Neuer Kopf, neues Leben für deine kleine Lilie. Genau wie Sie wird es ein wenig dauern, es zu tun. Die Anpassungszeit variiert je nach den Kindern, aber auch nach den Müttern. Wisse, dass die Trennung wahrscheinlich umso besser ist, je mehr Vertrauen du in den Assmat hast. In einer Weile könnte die Freude, die Lily beim Anblick ihres Assmat zeigt, Sie vor Neid erblassen lassen! Ob sie ihn mehr geliebt hat als Sie? Keine Gefahr, seien Sie versichert, es ist nur so, dass Ihre Prinzessin sich sicher fühlt und einen guten Tag hat.

Frédérique Odasso

Sorgerecht: unsere anderen wesentlichen Tipps.

Weitere Informationen finden Sie in "The Essentials of: 51 Tipps für ein gesundes Leben", das in der Mai-Ausgabe im Taschenformat erhältlich ist.

Dukan-Diät, Winterkrankheiten, Allergien, Schlaf, Ernährung, Spiele und Spielzeug, Schulanfang ... finden Sie weitere wichtige Tipps.