Schwangerschaftskalender: die 8. Schwangerschaftswoche (10. Schwangerschaftstag)

Schwangerschaftskalender: die 8. Schwangerschaftswoche (10. Schwangerschaftstag)

Schon zwei Monate! Sechzig Tage, an die du Tag und Nacht denkst: du wartest auf ein Baby und außer dir sieht es niemand! Sie können nicht gewölbt stehen, nichts. Wenn es sich um eine erste Schwangerschaft handelt, müssen Sie noch einige Wochen warten, bis Sie Ihre kleine Dose bemerken.

Baby Seite: Er hat Herz

Wir sprechen jetzt über Föten! Am Ende des zweiten Monats wird der Embryo zum Fötus, von ungefähr 3 cm auf 3 g! Wir können sagen, dass die "große Arbeit" abgeschlossen ist. Nun beginnt ein langer Zeitraum - sieben Monate - in dem er die Details verfeinern wird. Ja, unglaublich, aber wahr, jetzt sind alle Organe geformt und Ihr Baby hat fast ein menschliches Aussehen!

Das kleine Herz Ihres Babys schlägt mit voller Geschwindigkeit. Der linke Teil und der rechte Teil sind jetzt unterschiedlich. Sein Puls ist ungefähr doppelt so schnell wie deiner. Diese winzige "Pumpe" aktiviert den Kreislauf und die Versorgung zwischen der Nabelschnur und der Plazenta.

Sein Gehirn entwickelt sich nach und nach. Kurz gesagt, diese ersten Monate sind für die Konstruktion Ihres Babys von entscheidender Bedeutung und dieses Meisterwerk wird nur durch das genetische Programm ermöglicht, das die Spezialisierung jeder Zelle auf ein anderes Organ und eine andere Funktion anordnet: Herz, Gehirn ... Magie nein

Zu diesem Zeitpunkt ist sein Kopf aufrecht und nimmt eine abgerundete Form an. Die Genitalien entwickeln sich, sind aber immer noch nicht differenziert.

Mamas Zukunft: die Schuld der Hormone

Einige schwangere Frauen sind überrascht, in den ersten Wochen Gewicht zu verlieren, anstatt es zu nehmen. Keine Sorge, es ist der Hormonfluss im Körper, der den Appetit mildert. Viele Frauen haben auch Bauchschmerzen. Und auch wenn Sie noch keinen dicken Bauch in Sicht haben, ist Ihre Brust jetzt größer und bereitet sich auf die Laktation vor. Fühlst du dich ein bisschen, sehr ... müde? Die Schuld an Schwangerschaftshormonen, an die sich der Körper erst gewöhnen muss.

Gönnen Sie sich eine zusätzliche Pause (auch am Arbeitsplatz)! Schwangere haben Anspruch darauf. Alles, was die Durchblutung anregt und Sauerstoff im Körper erzeugt, kann ebenfalls nützlich sein: mäßiger Ausdauersport, abwechselnd heiße und kalte Duschen und Massagen.

Medizinische Frage: Woher kommt das Verlangen?

Ein Gurkenkuchen oder Tagada-Erdbeeren. Seit einiger Zeit sehnen Sie sich nach dem wenigsten Original. Physiologisches Bedürfnis oder Laune? Bisher wurde keine Erklärung gefunden, aber wissen Sie, dass Sie nicht der einzige sind, der lustige Wünsche hat: 73% der Frauen kennen dieses Phänomen. Gehen Sie der Versuchung nach und lassen Sie es sich sagen!

Rat +

Vermeiden Sie zur Reinigung möglichst aggressive Reinigungsmittel, insbesondere Aerosole, die für Sie, Ihr Baby und den Planeten schädlich sind!

Weiter gehen

Schwangerschaftshormone

Die Plazenta, sein Zwillingsbruder

Abonnieren Sie unseren Schwangerschafts-Newsletter und erhalten Sie jede Woche alle Informationen über Sie