5 Tipps für einen reibungslosen Start

5 Tipps für einen reibungslosen Start


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Schulanfang ist nicht für alle Kinder einfach. Wie kann man nach den Ferien wieder gute Gewohnheiten pflegen? Hier sind ein paar Tracks für den Schulanfang!

Nach diesen wenigen Ferienwochen kann es sein, dass ein Kind Schwierigkeiten hat, zur Schule zurückzukehren. Das Gefühl der Sicherheit fühlte sich zu Hause, hatte eine gute Zeit mit Mama und Papa, muss er all dies verlassen, um die "Zwänge" der Schule zu übernehmen. Die ersten Tage können anstrengend sein, wie Sie Ihrem Kind helfen können, mit den Schwierigkeiten der Genesung umzugehen und vor allem wieder fit zu werden? Hier sind unsere Antworten.

1. Positivieren!

  • Sie müssen die Disziplinen, die Hausaufgaben, die Stundenpläne einhalten ... Nur dafür ist die Rückkehr in die Schule eine Quelle von Stress und Ängsten für die Kinder, insbesondere für die Kleinkinder. Warum nicht das ändern? Das Wiedersehen mit Freunden und Familie, neue außerschulische Aktivitäten ... es gibt viele Ideen, die dieses kleine Comeback mehr als erfreulich machen.

2. Früh schlafen, um früh aufzustehen!

  • Ist die Zeit der fetten Morgen und der Entspannung beendet, ist es Zeit, seine Gewohnheiten wieder aufzunehmen; früh aufstehen und so ... früher schlafen, jeden Tag und sogar am Wochenende! Für Kinder muss der Schlaf vollkommen erholsam sein, um Müdigkeit und Konzentrations- und Aufmerksamkeitsmangel zu vermeiden. Warum nicht das Abendritual mit Lesungen, Geschichten oder Comics fortsetzen?
  • Beginnen Sie also eine Woche vor Schulbeginn wieder in diesem Tempo und sorgen Sie für eine normale Schlafzeit von 9 bis 11 Stunden für Kinder, je nach Alter.
  • Darüber hinaus ist es auch wichtig, eine bessere Schlafqualität zu haben. Vermeiden Sie Limonaden, schwere Mahlzeiten am Abend, Filme, Fernseher im Übermaß, Videospiele ...

3. Feste und regelmäßige Stunden

  • Feste und regelmäßige Zeiten für Mahlzeiten, Snacks, Nickerchen und Schlaf bereiten das Kind darauf vor, die Uhr abzuholen und rechtzeitig zurückzustellen. Stellen Sie eine Woche vor Schulbeginn regelmäßige Stunden ein, damit Ihr Kind seinen ersten Schultag in hervorragender Form angehen kann.

4. Eine ausgewogene Ernährung ...

  • Die Zeitunterschiede, die unterschiedlichen Aktivitäten in den Ferien führten zu Veränderungen im Lebensrhythmus des Kindes. Es ist an der Zeit, die Fütterungsart zu korrigieren. Vergessen Sie nicht, sich für eine seinem Alter angepasste ausgewogene Ernährung zu entscheiden. Und vor allem das gute reichhaltige Frühstück des Morgens nicht verpassen! Müsli, Heißgetränk, Fruchtsaft und Joghurt behalten diese gute Angewohnheit für das ganze Jahr.

5. Gewöhnen Sie sich an das Tempo der Schule

  • Mehr Fett am Morgen, Konzentration und totale Aufmerksamkeit, Wiederherstellung von Notizbüchern und Büchern, die Fahrt zur Schule ... Der Schulrhythmus beginnt. Warum nicht daran gewöhnen und ein paar Tage früher mit kleinen Überarbeitungen beginnen, nur um sich an das schulische Umfeld anzupassen?

Notrefamille