10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sehen Sie sich die Diashow an

Nach langen Monaten des Wartens ist Baby endlich da: ein wunderbares Ereignis, das die Dinge ein wenig (viel) aufdreht. Es erfordert eine Zeit der Anpassung, in der junge Mütter im Verborgenen neugierige Gewohnheiten annehmen ...

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun (10 Fotos)

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

1. Nimm 15 mal am Tag die Temperatur deines Babys (nein, nein, du bist nicht gestresst)

Grundsätzlich weißt du, dass es nicht gut ist, aber wie die meisten jungen Mütter hast du Angst, dass du nicht siehst, dass das Baby krank ist. Die Temperatur zu messen beruhigt Sie, aber um zu vermeiden, für den Rest Ihres Lebens als "Mutter Henne" eingestuft zu werden, tun Sie dies unter größter Geheimhaltung ...

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

2. Stehen Sie 10 Mal pro Nacht auf, um das Baby beim Schlafen zu beobachten

Schon, weil er so süß ist, wenn er schläft. Außerdem ist es beruhigend zu sehen, dass es gut atmet. Obwohl es viel seltener geworden ist, ist der plötzliche Kindstod immer noch beängstigend. Glücklicherweise reicht es normalerweise aus, die Anweisungen des Kinderarztes zu beachten, um das Drama zu vermeiden (Beispiele: Baby auf dem Rücken liegend, keine Decken und weichen Gegenstände in sein Bett legen).

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

3. Nach einigen Heldentests das Baby nicht bügeln ...

In den ersten Tagen glaubten Sie aufrichtig, dass Sie dort ankommen würden. Und dann hat dich die Realität erwischt: Selbst das entzückendste Baby der Welt verschmutzt seine Kleidung mit einer kaum vorstellbaren Geschwindigkeit. Das ist schon das Kunststück, immer etwas auf den Rücken zu legen, also von dort aus zu bügeln ...

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

4. Um dich jeden Tag zu wiegen ...

... in der Hoffnung, bereits ein Kilo während der Schwangerschaft abgenommen zu haben.

Lesen Sie auch: Suchen Sie die Zeile nach Baby

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

5. Wackeln wie ein Wurm, um in eine "alte" Jeans zu gelangen

Schwangerschaftshose, es fängt gut an: Sie können es kaum erwarten, Ihre Garderobe zu finden. Okay, im Moment sind die Jeans in der Mitte der Oberschenkel geschlossen, aber mit ein wenig Mühe in ein paar Wochen ...

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

6. Wechsle das Baby zum geringsten Auswurf (zumindest am Anfang)

Beim ersten Mal zwingt Sie ein mikroskopischer Fleck dazu, seinen Körper zu verändern. Das heißt, es wird schnell unüberschaubar. Sie lernen, an kleinen Stellen "die Augen zu schließen" und nur dann zu wechseln, wenn es wirklich schmutzig ist. Oder Sie lassen ihn fast permanent einen Latz tragen, um den Schaden zu begrenzen.

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

7. Baby heimlich "schnüffeln"

Seltsam, völlig "süchtig" nach dem Geruch seines Babys zu sein? Überhaupt nicht: Laut Wissenschaftlern wird eine starke olfaktorische Bindung zwischen Müttern und ihren Kindern hergestellt, um die emotionale Bindung besser zu stärken.

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

8. "Kauen" (fast wörtlich) Baby

Der Satz "jemanden essen wollen" hat für Sie seit der Geburt Ihres Kindes noch nie so viel Sinn ergeben. Seien Sie versichert: Auch wenn Sie Ihrem Baby manchmal zärtliche Liebeskrämpfe bereiten, haben Sie nichts mit Hannibal Lecter zu tun. Tatsächlich spüren die meisten Mütter dieses Gefühl (laut Wissenschaftlern wiederum eine Frage des Geruchs).

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

9. Ohne Komplex vor dem Baby zu tanzen, um es zu amüsieren

Ehrlich gesagt, wenn jemand anderes Sie beim Hühnertanz gesehen hätte, würden Sie sich dafür schämen.

10 Dinge, die junge Mütter im Verborgenen tun

10. Sterilisieren Sie alles, was sich bewegt

Roter Alarm: Der Babyschnuller ist gerade zu Boden gefallen. Schnell sterilisieren wir ... Aber wenn das Baby anfängt, alles zu tragen, was in seinem Mund hängt, nehmen wir es einfach auf und gehen einfach unter Wasser.